Gerne demonstrieren wir Ihnen unser Know-How und unternehmen Materialversuche direkt an Ihren Maschinen. Und dies kostenlos. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und sichern Sie sich Ihren Beratungstermin.

Termin vereinbaren

Produktsortiment 2020

OLIUS SEMISINT TM / H193 rev. 1 | TEILSYNTHETISCH EMULGIERBAR

OLIUS SEMISINT TM ist ein teilsynthetisches EP Schmier-Kühlmittel von hoher Stabilität, empfohlen für die gängigsten mechanischen Bearbeitungen, auch mittel bis schweren, hauptsächlich von Eisenwerkstoffen und Aluminium mit mittlerem und hohem Siliziumgehalt. Von einer dauerhaften Anwendung mit Kupferlegierungen wird abgeraten.

OLIUS SEMISINT TM verbindet höchste LEISTUNGEN und hohe REINIGUNGSKRAFT und ist dadurch für die gängigsten mechanischen Arbeiten geeignet, vom Schleifen bis zur Zerspanung. Die Schmierleistung wird durch extrem raffinierte mineralische Basen und EP-Additive gewährleistet. Es bildet keine klebrigen Beläge, beugt dem Verkleben der Schleifvorrichtungen vor und vermindert den Werkzeugverschleiss.

Die hoch alkalische Reserve von OLIUS SEMISINT TM und das besondere Paket an Konservierungsstoffen verleihen der Emulsion STABILITÄT und lange HALTBARKEIT im Inneren der Anlagen, sogar unter kritischsten Bedingungen.

OLIUS SEMISINT TM ist ein kaum schäumendes Produkt, das für die Verwendung in einem weiten Bereich von Wasserhärtewerten und in Maschinen mit hohem Betriebsdruck geeignet ist.

OLIUS SEMISINT TM wurde nach den neuesten Anweisungen zur BEDIENERSICHERHEIT formuliert: Es ist denn auch frei von Bor und Formaldehydspendern.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Typische empfohlene Anwendungskonzentrationen (in % Brix) für mittlere Härtewerte des Wassers sind:
- Schleifen: 2,5% - 4%
- Standard-Schneidevorgänge: 4-5%
- Mittelschwere Schneidevorgänge: 6-7%
- Vor seiner Verwendung wird empfohlen, um die maximale Haltbarkeit der Emulsion zu garantieren, die Werkzeugmaschine mit unserem New Lobact oder Sinfe 90 zu desinfizieren.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Aussehen: flüssig, trübe, bernsteinfarben
Geruch: typisch
pH bei 5%: 9,62 ± 0,20
Dichte: 0,968 ± 0,015 kg/dm³
Wasserlöslichkeit: emulsionierbar
FR: 1.1

GP 15 / cod. 7482 rev. 2 | TEILSYNTHETISCH EMULGIERBAR

GP 15 ist ein teilsynthetisches, emulsionierbares Öl, das unter Befolgung der aktuellsten Anweisungen zur BEDIENERSICHERHEIT formuliert wurde.

GP 15 ist frei von Bor, Formaldehydspendern und EP-Additiven auf Chlor und Schwefel-Basis. Die Schmierleistung wird durch extrem raffinierte mineralische Basen und synthetische Additive gewährleistet. Das Produkt ist mit geeigneten Rostschutz- und Biostabilisierungsmitteln angereichert, um maximale Leistung, Schutz und Haltbarkeit der Emulsionen zu gewährleisten.

GP 15 wird für den Einsatz bei mittelschweren Schneidevorgängen an Gusseisen, niedrig legiertem Stahl und Aluminium empfohlen. Das halogenfreie Produkt kann für die Bearbeitung von Titan eingesetzt werden.

GP 15 wurde entwickelt, um eine hohe Reinigungs- und Benetzungseigenschaften zu gewährleisten, so dass es für die gängigsten Zerspanungs- und Standardschleifverfahren geeignet ist.

Gp 15 ist ein nicht schäumendes Produkt, das für die Verwendung in einem weiten Bereich von Wasserhärtewerten geeignet ist.

Die hohe Stabilität garantiert dem Produkt GP 15 eine lange Lebensdauer in den Anlagen, während die hervorragenden Kühleigenschaften eine optimale Lebensdauer der Werkzeuge mit hoher Verarbeitungsqualität garantieren.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Die für das Produkt GP 15 verwendeten Konzentrationen variieren je nach Art der mechanischen Bearbeitung, der Härte des verwendeten Wassers und dem erforderlichen Korrosionsschutz.

Typische empfohlene Anwendungskonzentrationen für mittlere Härtewerte sind:
- Standard-Schneidevorgänge: 5 - 7 %
- Mittelschwere-Schneidevorgänge: 7 - 10 %
- Schleifen: 3 - 4 %.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Aussehen: flüssig bernsteinfarben
pH sol. 5%: zirka. 9.6
Dichte bei 20°C: 0,950-1,00 kg/dm³
Löslichkeit: emulsionierbar
FR: 1.4

GP 50 / cod. 7484 rev. 0 | TEILSYNTHETISCH EMULGIERBAR

GP 50 ist ein emulsionierbares TEILSYNTHETISCHES Öl, das für den Gebrauch beim SCHLEIFEN und mittelschweren SCHNEIDEVORGÄNGEN an Gusseisen und niedrig legiertem Stahl empfohlen wird. Die Schmierleistung wird durch extrem raffinierte mineralische Basen und synthetische Additive gewährleistet. GP 50 wurde gemäß den neuesten Anweisungen zur BEDIENERSICHERHEIT formuliert: Es ist frei von Bor, Formaldehydspendern und EP Additiven auf Chlor und Schwefelbasis.

GP 50 wurde entwickelt, um eine hohe REINIGUNGSKRAFT und optimale Benetzungseigenschaften zu garantieren, so dass es für die üblichsten Schleif- und Zerspanungsvorgänge geeignet ist. Es bildet keine klebrigen Beläge, beugt dem Festkleben der Schleifvorrichtung in der Spanentfernungsphase vor und bewahrt die Werkzeuge stets bei höchster Effizienz. Die hoch alkalische Reserve von GP 50 und die besondere Rezeptur verleihen der Emulsion STABILITÄT und lange HALTBARKEIT im Inneren der Anlage. Das Produkt ist ferner mit ANTIKORROSIONS-Substanzen und BIO-STABILISATOREN angereichert, um eine optimale Stabilität sicherzustellen und die Wartungseingriffe zu reduzieren. Die optimalen Kühleigenschaften garantieren den Werkzeugen lange Lebensdauer mit ausgezeichneter Verarbeitungsqualität.

GP 50 ist wirtschaftlich da es seine Leistung und die Stabilität im Tank auch bei NIEDRIGEN NACHFÜLLKONZENTRATIONEN beibehält.

GP 50 ist ein NICHT SCHÄUMENDES Produkt, das für die Verwendung in einem weiten Bereich von Wasserhärtewerten und in Maschinen mit hohem Betriebsdruck geeignet ist.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Die für das Produkt GP 50 verwendeten Konzentrationen variieren je nach Art der mechanischen Bearbeitung, der Härte des verwendeten Wassers und dem erforderlichen Korrosionsschutz.

Typische empfohlene Anwendungskonzentrationen (in % Brix) für mittlere Härtewerte sind:
- Schleifen: 3 - 4 %
- Standard-Schneidevorgänge: 5 - 7 %
- Mittelschwere-Schneidevorgänge: 7 - 9 %.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Aussehen: flüssig, bernsteinfarben, leicht trübe
Geruch: typisch
pH sol. 5%: 9.80-10.00
Dichte 20°C: 0.990-1.010 kg/dm³
Löslichkeit: emulsionierbar
FR: 2

GP 599 / H219 rev. 0 | TEILSYNTHETISCH EMULGIERBAR

GP 599 ist ein teilsynthetisches, emulgierbares Öl, ein Spitzenprodukt hinsichtlich der
BEDIENERSICHERHEIT: Es ist gänzlich frei von Isothiazolinonen, Bakteriziden, sensibilisierenden Stoffen, Bor und Formaldehydspendern.

Die bemerkenswerte alkalische Reserve ermöglicht GP 599 eine dauerhaft konstante Stabilität im Inneren der Anlagen beizubehalten. Die konservierende Wirkung wird durch ein innovatives Paket aus bakteriostatischen Additiven und biologisch stabilisierenden Mitteln gewährleistet, die eine lange Lebensdauer der Emulsion sicherstellen.

GP 599 ist frei von EP Additiven auf Chlor und Schwefelbasis: die Schmierleistung wird von hoch raffinierten mineralischen Basen und synthetischen Additiven garantiert.

Das Produkt ist mit geeigneten Rostschutzmitteln angereichert, um hohe Antikorrosions- und Schutzleistung für die bearbeiteten Stücke und die Anlagen, in denen es eingesetzt wird sicherzustellen.

GP 599 wird für den Einsatz bei mittelschweren Schneidevorgängen an Gusseisen, Stahl, Aluminium und seinen Legierungen empfohlen.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Typische empfohlene Anwendungskonzentrationen (in % Brix) für mittlere Härtewerte des Wassers sind:
- Standard-Schneidevorgänge: 5-6%
- Mittelschwere Schneidevorgänge: 7-8%

Vor seiner Anwendung ist, um die maximale Haltbarkeit der Emulsion zu gewährleisten, eine Desinfizierung der Werkzeugmaschine mit den Desinfektionsmitteln REYS durchzuführen.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Aussehen: flüssig, bernsteinfarben, leicht trübe
Geruch: typisch
pH sol. 5%: 9,33 - 9,73
Dichte bei 20°C: 0.950-0.980 kg/dm³
Löslichkeit: emulgierbar
FR: 1.4

BIOCUT V-500 / cod. H305 rev. 0 | TEILSYNTHETISCH EMULGIERBAR

Synthetisches Schmier-Kühlmittel ohne Bakterizide

Die Familie BIOCUT V ist der Spitzenreiter im Bereich der aktuell im Handel befindlichen flüssigen Schmier-Kühlmittel. Ausschließlich mit synthetischen Basen und vollkommen frei von Mineralöl formuliert, wurden die BIOCUT V als Schneideflüssigkeiten entwickelt, die in der Lage sind, alle Schneidevorgänge (Bohren, Fräsen, Walzen etc.) an einem breiten Sortiment von Metallen und Legierungen abzudecken.

Für die Bearbeitung von Aluminium- und Magnesiumlegierungen konzipiert garantieren sie, dank der Wahl leistungsstarker Esterbasen und Additive, beste Resultate auch mit zähen eisenhaltigen Materialien (legiertem und Edelstahl) und Titan, kraft der EP-Additivierung.

Der ausgewogene pH-Wert und ein sorgfältig ausgewähltes Schutzpaket sind in der Lage, der Fleckenbildung auf oxidierungsanfälligeren Leichtlegierungen auch anlässlich längerer Bearbeitungen vorzubeugen und Rostbildung auf eisenhaltigem Material zu verhindern.

Frei von Bor, Formaldehydspendern und Isothiazolinen, um die Haut- Sensibilisierung zu beschränken und die Umweltverträglichkeit zu erhöhen, wurden die Schneideflüssigkeiten BIOCUT V so realisiert, dass sie gegen bakterielle Kontamination inert sind, dank dem Konservierungspaket das in der Lage ist ihre Vermehrung zu unterbinden und so die Verwendung von Biozidprodukten unnötig macht.

Durch Verbinden hoher Reinigungskraft mit ausgezeichneten schaumhemmenden Eigenschaften sind die Produkte der Familie BIOCUT V für alle Arten von Anlagen auch bei hohem Betriebsdruck geeignet.

Das emulsionierende Paket wurde so entwickelt, dass die Interaktion mit dem Salzgehalt des Wassers eingeschränkt wird und die Schmierkühlmittel BIOCUT V auch mit sehr hartem Wasser kompatibel sind, ohne die Stabilität der Emulsion zu beeinträchtigen, und die Nutzungsdauer der Tanks verlängert und ihr Wechsel verzögert wird.

Die emulsionierbaren Flüssigkeiten BIOCUT V garantieren höchste Leistungen mit Wasserhärte 15°f und höher und Konzentrationen im Tank von nicht unter 6%.

ANWENDUNGSVERFAHREN
Typische empfohlene Anwendungskonzentrationen (in % Brix) für mittlere Härtewerte des Wassers sind:
- Standard-Schneidevorgänge: 6-7%
- Schwere Schneidevorgänge: 8-10%

Vor seiner Anwendung ist, um die maximale Haltbarkeit der Emulsion zu gewährleisten, eine Desinfizierung der Werkzeugmaschine mit den Desinfektionsmitteln REYS, wie z.B. SINFE FF ohne Formaldehydspender, durchzuführen.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN
Aussehen: flüssig, bernsteinfarben, leicht trübe
Geruch: typisch
pH sol. 10%: 9.48-9,8
Dichte bei 20°C: 0.970-0.990 kg/dm³
Löslichkeit: emulgierbar
FR: 1.0

F1 575 / cod. 8570 rev. 2 | MINERALISCH EMULGIERBAR

Spezial-Schmier-Kühlmittel E.P. für alle Metalle

F1 575: Hat außergewöhnliche Schmierungseigenschaften, sowohl auf Hartmetallen (legierter Stahl, Titan) als auch Weichlegierungen (Gusseisen, Aluminium, Messing).

Die Oberflächenverarbeitung ist ausgezeichnet dank dem Glanz, den es den bearbeiteten Metallen verleiht, vor allem dem Aluminium und gelben Legierungen.

WIRTSCHAFTLICH: Die speziellen emulsionierenden Additive und die hohe Schmierkraft ermöglichen die nur minimale Verschlechterung des Öls bei der Bearbeitung und gibt der Emulsion eine hohe Stabilität und lange Haltbarkeit, wodurch Vergeudungen und Maschinenstillstandzeiten reduziert werden.

SICHER: Es ist gesundheitlich unbedenklich da es kein Bor, Nitrite, sekundäre Amine, Formaldehyd und seine Spender oder sonstige toxische Substanzen enthält. Dank eines innovativen Konservierungsmittelpakets hemmt es das Wachstum von Mikroorganismen, ohne dass eine zusätzliche Gefahr für den Bediener besteht.

UNIVERSELL: Neben den hohen Leistungen mit allen Metallen ist es dank seiner geringen Schaumbildung sowohl zur Verwendung mit herkömmlichen Maschinen als auch mit den neueren und innovativen Arbeitszentren, in Einzeltanks oder zentralisierten Systemen geeignet. Ideal für Wasser mit mittlerer Härte, passt es sich auch dem Gebrauch mit weichem und hartem Wasser an.

ADDITIVIERUNG E.P.: Dies ist seine wichtigste Stärke. Seine speziellen Schmierstoffadditive werden an den Stellen mit maximalem Schnittkraftaufwand aktiviert, indem es sich zwischen Metall und Werkzeug einfügt ermöglicht es einen geringeren Verschleiß des Letzteren. Durch die Reduzierung des Werkzeugverschleißes und die Verbesserung der Oberflächenverarbeitung ist es möglich, die Vorschubgeschwindigkeiten der Maschinen ohne besondere Abstriche zu erhöhen und damit die Produktivität zu steigern.

KONZENTRIERT: Im Gegensatz zu vielen Mikroemulsionen, die in ihrer Formulierung Wasser enthalten, ist es mit raffinierten öligen Basen und reinen emulgierenden Additiven hergestellt und weist somit einen refraktometrischen Index von etwa 1 auf.

REINIGT UND SCHÜTZT: Es hat eine hohe Benetzungsleistung, die seine Kühlleistung unterstreicht und die Reinigungswirkung hält das gesamte Innere der Werkzeugmaschine sauber. Es enthält schützende Multimetal-Additive, die einen optimalen Schutz sowohl für die Werkzeugmaschinen als auch für die bearbeiteten Teile bieten.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Vor Einfüllen der frischen Emulsion wird empfohlen eine komplette Desinfektion der Tanks mit Hilfe des Produkts NEW LOBACT, einem leistungsstarken Desinfektions- und Reinigungsmittel, vorzunehmen, das in die alte Emulsion eingebracht wird und eine perfekte Desinfektion der Maschine ermöglicht, ohne dass die Aktivität unterbrochen werden muss.

Entleeren Sie nach 1-2 Tagen die verbrauchte Kältemittelflüssigkeit, spülen sie den Tank aus und füllen Sie ihn mit einer frischen Emulsion des Produkts, die Sie in den in der Tabelle angegebenen Konzentrationen zubereiten.

Es wird empfohlen die Gebrauchskonzentration mit dem Refraktometer (Ölmesser) regelmässig zu überprüfen, um die Konzentrationsparameter im Laufe der Zeit unverändert zu halten, und die einwandfreie Funktion der Emulsion nicht zu beeinträchtigen.

TYPISCHE KONZENTRATIONEN

- Mittlerer Schneideaufwand: 3-5%
- Hoher Schneideaufwand: 5-10%

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Aussehen: klare, bernsteinfarbene Flüssigkeit
Dichte bei 20°C: 0,99 - 1,00 kg/dm³
pH sol 5%: 9,1 ± 0,3
Löslichkeit: in Lösungsmitteln auf Erdölbasis
Wasserlöslichkeit: emulgierbar
FR: 1

COOL 2000 / cod. 8598 rev. 12 | MINERALISCH EMULGIERBAR

Mineralisches Schmier-Kühlmittel mit hohen Korrosionsschutzeigenschaften

COOL 2000 ist ein emulsionierbares MULTIMETAL Schmier- Kühlmittel, das für die üblichsten Mechanikarbeiten an einer grossen Bandbreite von Metallen und Legierungen empfohlen wird.

COOL 2000 ist geeignet zur Bearbeitung von EISENHALTIGEM METALL, ALUMINIUMLEGIERUNGEN UND KUPFERLEGIERUNGEN dank der ausgewogenen Formel, dem kontrollierten pH-Wert und dem vorhandenen Paket aus schützenden und korrosionshemmenden Substanzen.

Die Schmierleistungen werden vom hohen Prozentsatz an stark raffinierten mineralischen Basen und einer Esterfraktion garantiert.

Es kann auch für Schneidevorgänge (Drehen, Fräsen, Bohren) auf unlegiertem und rostfreiem Stahl verwendet werden, bei denen keine hohen EP-Eigenschaften erforderlich sind.

Die korrosionshemmenden Additive schützen die Metalloberflächen sowohl während der Verarbeitung als auch der Lagerung.

Die hoch alkalische Reserve von COOL 2000 und das besondere Paket an Konservierungsstoffen verleihen der Emulsion STABILITÄT und lange HALTBARKEIT im Inneren der Anlagen und reduzieren die Zahl der Wartungseingriffe.

Die ausgezeichnete Anti-Schaumbildungsleistung ermöglicht das Arbeiten mit sehr weichem Wasser unter Bedingungen mit hohem Betriebsdruck und verhindert gleichzeitig das Phänomen des Mitschleppens von Spänen und Abfällen.

Der refraktometrische Faktor von 1.0 ermöglicht ein Nachfüllen mit niedrigen Produktprozentsätzen.

Es enthält keine Nitrite, sekundäre Amine, Bor, Formaldehyd oder krebserregende Substanzen.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Typische empfohlene Anwendungskonzentrationen (in % Brix) für mittlere Härtewerte des Wassers sind:
- Standard-Schneidevorgänge: 4-5%
- Mittelschwere Schneidevorgänge: 6-8%

Vor seiner Anwendung ist, um die maximale Haltbarkeit der Emulsion zu gewährleisten, eine Desinfizierung der Werkzeugmaschine mit den Desinfektionsmitteln REYS durchzuführen.
- Mittlerer Schneideaufwand: 3-5%
- Hoher Schneideaufwand: 5-7%

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN
Aussehen: flüssig, trüb, bernsteinfarben
Geruch: typisch
pH sol. 5%: 9 – 9.4
Dichte bei 20°C: 0.930-0.960 kg/dm³
Löslichkeit: emulgierbar
FR: 1.0

R-DRILL 60 / cod. H227 rev. 0 | MINERALISCH EMULGIERBAR

Mineralisches Multimetal Schmier-Kühlmittel

R-DRILL 60 ist ein neu entwickeltes emulsionierbares MULTIMETAL MINERAL- Öl, das für die üblichsten Mechanikarbeiten an einer grossen Bandbreite von Metallen und Legierungen empfohlen wird.

Das emulgierende Paket basierend auf der innovativen POLYMER-TECHNOLOGIE, garantiert der Emulsion hohe Stabilität auch bei extremer Wasserhärte, bildet keine klebrigen Beläge, beugt dem Verkleben während der Zerspanungsphase vor und bewahrt die Maschinen vollkommen sauber.

R-DRILL 60 ist für Arbeiten an den gängigsten Arten von KUPFERLEGIERUNGEN, ALUMINIUMLEGIERUNGEN UND EISENHALTIGEN METALLEN geeignet, dank der äusserst hochentwickelten Formel, dem kontrollierten pH-Wert und dem vorhandenen, fortschrittlichen Paket von schützenden und korrosionshemmenden Substanzen.

Die Schmierleistungen werden vom hohen Prozentsatz an stark raffinierten mineralischen Basen garantiert.

Die hohe alkalische Reserve von R-DRILL 60 und das besondere Paket an Konservierungsstoffen verleihen der Emulsion STABILITÄT und lange HALTBARKEIT im Inneren der Anlagen und reduzieren die Wartungseingriffe.

R-DRILL 60 beschränkt Sensibilisierungsphänomene dank der Formel mit ausgewogenem pH -Wert, der Anwesenheit von Rohstoffen mit hautschützenden Eigenschaften, der Abwesenheit von Bor und Formaldehydspendern. RDRILL 60 ist ausserdem frei von Additiven auf Schwefel-, Phosphor- und Chlorbasis.

Die ausgezeichnete Anti-Schaumbildungsleistung ermöglicht das Arbeiten mit sehr weichem Wasser und unter Bedingungen mit hohem Betriebsdruck und verhindert gleichzeitig das Phänomen des Mitschleppens von Spänen und Abfällen.

Der refraktometrische Faktor von 1.0 ermöglicht ein Nachfüllen mit niedrigen Produktprozentsätzen.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Typische empfohlene Anwendungskonzentrationen (in % Brix) für mittlere Härtewerte des Wassers sind:
- Standard-Schneidevorgänge: 5-6%
- Mittelschwere Schneidevorgänge: 7-8%

Vor seiner Anwendung ist, um die maximale Haltbarkeit der Emulsion zu gewährleisten, eine Desinfizierung der Werkzeugmaschine mit den Desinfektionsmitteln REYS durchzuführen.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Aussehen: flüssig, trübe, gelb
Geruch: typisch
pH sol. 5%: 8.95-9,35
Dichte bei 20°C: 0.907-0.927 kg/dm³
Löslichkeit: emulgierbar
FR: 1.0

OMNIACUT / cod. H343 rev. 0 | MINERALISCH EMULGIERBAR

EP-additiviertes universelles Schmier- und Kühl-Öl

OMNIACUT ist ein emulsionierbares MULTIMETAL Schmier-Kühlmittel, das für die üblichsten Mechanikarbeiten an einer grossen Bandbreite von Metallen und Legierungen empfohlen wird.

OMNIACUT ist geeignet zur Bearbeitung von EISENHALTIGEM METALL und

ALUMINIUMLEGIERUNGEN, dank der ausgewogenen Formel, dem kontrollierten pH-Wert und dem vorhandenen Paket aus schützenden und korrosionshemmenden Substanzen. Die Schmierleistung wird von einer Mischung aus extrem raffinierten mineralischen Basen und einem hohen Esteranteil gewährleistet.

 Es kann für Schneidevorgänge (Drehen, Fräsen, Bohren) auf legiertem und rostfreiem Stahl verwendet werden, bei denen gute EP-Eigenschaften erforderlich sind.

Die schützenden und korrosionshemmenden Additive schützen die Metalloberflächen vor Oxidation, sowohl während der Verarbeitung als auch bei kurzzeitiger Lagerung.

Die ausgezeichnete Anti-Schaumbildungsleistung ermöglicht das Arbeiten mit sehr weichem Wasser und unter Bedingungen mit hohem Betriebsdruck und verhindert gleichzeitig das Phänomen des Mitschleppens von Spänen und Abfällen.

Der refraktometrische Faktor von 1.0 ermöglicht ein Nachfüllen mit niedrigen Produktprozentsätzen.

Es enthält keine Nitrite, sekundäre Amine, Bor, Formaldehyd oder krebserregende Substanzen.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Typische empfohlene Anwendungskonzentrationen (in % Brix) für mittlere Härtewerte des Wassers sind:
- Standard-Schneidevorgänge: 4-5%
- Mittelschwere Schneidevorgänge: 6-8%

Vor seiner Anwendung ist, um die maximale Haltbarkeit der Emulsion zu gewährleisten, eine Desinfizierung der Werkzeugmaschine mit den Desinfektionsmitteln REYS durchzuführen.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Aussehen: flüssig, bernsteinfarben, leicht trübe
Geruch: typisch
pH emul. 5%: 9.10-9.50
Dichte bei 20°C: 0.933-0.953 kg/dm³
Löslichkeit: emulgierbar
FR: 1.0

GRID 2 / cod. 6042 rev. 4 | SYNTHETISCHE LÖSLICHE SCHMIER-KÜHLMITTEL

Synthetische, borfreie Schleifflüssigkeit

Enthält kein Bor, Formaldehyd und seine Spender.

 Enthält keine Mineralöle.

Für die Gesundheit der Anwender und die Umwelt absolut unbedenklich.

Wirtschaftlich: ermöglicht stabile Lösungen von langer Haltbarkeit und niedrigen Gebrauchskonzentrationen zu erreichen.

Kein Problem mit Nebelbildung, auch wenn sie an Schleifmaschinen bei hoher Geschwindigkeit eingesetzt wird.

Ergibt stabile Lösungen mit Wasser jeglicher Härte.

Sie verfällt nicht und entwickelt auch bei sehr heissem Klima keine unangenehmen Gerüche.

Schleifmaschinen und Werkzeuge bleiben stets perfekt sauber.

Sie bildet keine klebrigen Beläge.

Die zirkulierende Lösung bleibt immer klar und mit unveränderter Kühlungskraft.

Sie hat optimale Rostschutzeigenschaften, die das bearbeitete Stück vor Korrosionsproblemen bewahren und hinterlässt keine Flecken oder Ablagerungen auf den Maschinenführungen.

Keine Schaumbildung. Auf diese Weise werden Späne und Staub nicht mitgezogen und verschmutzen nicht die verwendete Lösung.

ANWENDUNGSVERFAHREN

Schleifen: Verwenden Sie eine 2%ige refraktometrische Lösung in Wasser unter Berücksichtigung des Schneide-Kraftaufwands. Es wird empfohlen regelmässig die Anwendungs-Konzentration mit dem Refraktometer (Ölmesser) zu überprüfen.

Refraktometrisches Verhältnis gleich 2.

Es kann ausserdem direkt anderen Emulsionen i.H.v. 0.5 ÷ 1%, hinzugefügt werden, um deren Korrosionsschutzleistung zu erhöhen.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Aussehen bei 20°C: klar flüssig
Geruch: typisch
pH sol 5%: zirka 9,5
Flammpunkt: nicht entflammbar
Dichte: 1,08 - 1,09 kg/dm³
Löslichkeit: in Wasser
FR: 2

REY TECH 3718 / cod. Y812 rev. 2 | SYNTHETISCHE LÖSLICHE SCHMIER-KÜHLMITTEL

Synthetische Flüssigkeit zur Metallbearbeitung

VORTEILE:
- Ausgezeichnete Reinigung
- Schnelles Absetzen der Feinteilchen
- Gewährleistet die Haltbarkeit der Systeme und Werkzeuge
- Exzellenter Korrosionsschutz

ALLGEMEINE BESCHREIBUNG:

REY TECH 3718 ist ein synthetisches Hochleistungs-Schmier-Kühlmittel, das anhand einer exklusiven Mischung von anionischen, kationischen und nichtionischen Komponenten formuliert wurde, um eine optimale Grenzschmierung und eine verbesserte Sauberkeit der Anlagen zu erreichen. Aufgrund seiner Stabilität bietet das Fluid über seine gesamte Lebensdauer hervorragende Schneidleistungen bei Nichteisenmetallen.

Dieses Kühlmittel funktioniert hervorragend bei Schleif- und Bohranwendungen an eisenhaltigen Materialien.

Eine allgemeine Beschreibung der chemisch-physikalischen Eigenschaften von REY TECH 3718 finden Sie im Sicherheitsdatenblatt.

GEBRAUCHSANWEISUNG
- Polieren, Gewindeschneiden, Bohren zwischen 5 und 10%
- Fräsen, Lochen, Drehen zwischen 3 und 5%

KONTROLLTESTS

Titration: Prüfung der Alkalinität

1. Giessen Sie in einen Becher 50 ml der zu prüfenden Flüssigkeit.
2. Fügen Sie dem Muster 5-7 Tropfen des blauen Bromphenol-Indikators hinzu.
3. Langsam mit Standardsäurelösung (1,0 N Salzsäure) titrieren, bis die blaue Lösung gelbgrün wird (dies ist der Endpunkt).
4. Zur Berechnung der Konzentration von REY TECH 3718:

ml Tritierlösung x 0,93 = % REY TECH 3718

Am Refraktometer erfasste Werte:

2%: 1.0
4%: 2.0
5%: 2.6
6%: 3.1
8%: 4.1
10%: 5.1

WARNHINWEIS:

Nicht bei Temperaturen unter 5°C lagern.

CHEMISCH-PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN
Aussehen: klare Flüssigkeit
Dichte: 1.060 kg/dm³
pH (10%): 9,6±0,9
Schaumbildung: niedrig - kontrolliert
FR: 2